Schutzhütte vor dem Eisenberg

 

zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Als Treffpunkt zu verschiedenen Gelegenheiten wurde die Schutzhütte vor dem Eisenberg seit langer Zeit nur noch nachlässig gepflegt.

Hier hat es sich der Heimat- & Kulturverein e. V. im Rahmen einer Patenschaft zur Aufgabe gemacht, auch diese öffentliche Fläche zu erhalten und dem realen Bedarf anzupassen.

 

So wurde ein Projekt gestartet, in dem die Schutzhütte vor dem Eisenberg saniert werden soll. Darüber hinaus wird der Heimat- & Kulturverein aus eigenen Mitteln eine behindertengerechte Toilette neben der Schutzhütte erbauen. Um diese Vorhaben durchführen zu können wird eine Zufahrt zur Schutzhütte erbaut. Um diese Sanierung umsetzen zu können, werden sicher viele hundert ehrenamtliche Arbeitsstunden zu leisten sein.

 

Viele Erfolge sind zu verzeichnen. So hat die Schutzhütte vor dem Eisenberg einen neuen Anstrich, neue Fenster und eine neue Tür bekommen. Ein neuer Treppenaufgang wurde hergestellt. Die neue Schutzhütte für Wanderer wurde hergerichtet und die behindertengerecht eingerichtete Toilette mit Wasserspülung konnte fertiggestellt werden. Eine Stromversorgung zunächst mittels Generator und im Jahr 2018 durch Anbindung an die Stromversorungsleitung von Friedigerode wurde durch den Verein ermöglicht. Durch die aktuell bestehende Stromversorgung wurde es möglich, eine neue elektrisch betriebene Heizung einzubauen und diverse Elektrogeräte bei Veranstaltungen in Betrieb zu nehmen.

 

Die Gesamtmaßnahme soll auch zur Stärkung des sozialen Zusammenhaltes und des Ausbaus des dörflichen Freizeitangebotes dienen.

Da die finanziellen Möglichkeiten des Vereines sehr begrenzt sind, wurde der Verein vielfältig von Spendengebern unterstützt. Hier an dieser Stelle möchten wir dafür ein herzliches DANKE an alle Spender sagen!